Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen

Die Pflegeeinrichtungen werden unterschieden nach ambulanten Pflegediensten und stationären Pflegeheimen, in denen Pflegebedürftige vollstationär und/oder teilstationär (nur über Tag oder nur über Nacht) versorgt werden. Im Jahr 2013 wurden für Hessen 1.066 ambulante Pflegedienste erfasst, darunter 63 mehrgliedrige Einrichtungen, die sowohl ambulante als auch teil- und/oder vollstationäre Pflege leisten. Gegenüber 2003 ist die Zahl der ambulanten Pflegedienste um 35 % gestiegen. 72 % der ambulanten Pflegedienste werden von privatgewerblichen Trägern unterhalten, 24 % gehören freigemeinnützigen und 4 % öffentlichen Trägern an. Weiterhin wurden im Jahr 2013 für Hessen 815 stationäre Pflegeheime mit über 57.000 vollstationären und über 2.400 teilstationären Plätzen gezählt. Die Zahl der verfügbaren Plätze in den stationären Pflegeeinrichtungen hat dabei im Zeitraum von 2003 bis 2013 kontinuierlich zugenommen (+32 %). Je 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Alter von 65 und mehr Jahren relativiert sich diese Entwicklung jedoch ein wenig, da sich auch die Zahl der älteren Personen in Hessen erhöht hat. Im Jahr 2013 waren in Hessen insgesamt 47 Plätze je 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Alter von 65 und mehr Jahren in stationären Pflegeheimen verfügbar (2003: 42 Plätze) (Tab. 32).

Tab. 32: Entwicklung von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen in Hessen von 2003 bis 2013

Entwicklung von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen in Hessen von 2003 bis 2013
Entwicklung von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen in Hessen von 2003 bis 2013  Foto: *Am 15. Dezember des Jahres ** Am 31. Dezember des Jahres. Quelle: Pflegestatistik Hessisches Statistisches Landesamt, Darstellung der HA Hessen Agentur GmbH

Die Dichte verfügbarer Betten variiert regional: So fällt die Zahl der verfügbaren Plätze in stationären Einrichtungen für Nord- und Mittelhessen in der Regel höher aus als für die meisten Regionen Südhessens. Die höchste Zahl an verfügbaren Plätzen je 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Alter von 65 und mehr Jahren war 2013 im Landkreis Waldeck-Frankenberg zu finden und die geringste im Landkreis Offenbach (Tab. 33).

Tab. 33: Verteilung ambulanter und stationärer Plfegeeinrichtungen in den Hessischen Landkreisen und kreisfreien Städten 2013

Verteilung ambulanter und stationärer Pflegeeinrichtungen in den Hessischen Landkreisen und kreisfreien Städten 2013
Verteilung ambulanter und stationärer Pflegeeinrichtungen in den Hessischen Landkreisen und kreisfreien Städten 2013  Foto: *Am 15. Dezember des Jahres. ** Am 31. Dezember des Jahres. Quelle: Pflegestatistik Hessisches Statistisches Landesamt, Darstellung der HA Hessen Agentur GmbH.
© Copyright 2018-2020 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration