Medizinisch-technische Großgeräte

Zu den medizinisch-technischen Großgeräten werden u. a. Computertomografen (CT), Dialysegeräte, digitale Subtraktionsangiografiegeräte und Gammakameras gezählt. Im Jahr 2013 hielten die hessischen Krankenhäuser 926 Großgeräte vor. Damit hat sich die Zahl der medizinisch-technischen Großgeräte gegenüber 2003 um mehr als 60 % erhöht. Insbesondere ist die Zahl der Dialysegeräte, der Computertomografen und der Kernspintomografen stark gestiegen. Die meisten medizinisch-technischen Großgeräte sind in den großen hessischen Krankenhäusern zu finden (Tab. 30).

Tab. 30: Medizinisch-technische Großgeräte in den hessischen Krankenhäusern im Zeitverlauf 2003 bis 2013

20032004200520062007200820092010201120122013
Großgeräte insgesamt
574593643647668698733821902929926
Computertomografen
848689929698101108111114114
Dialysegeräte 259265299299304332335393454481469
Digitale Subtraktionsangiografiegeräte
3741454444465159666365
Gammakameras 3741404243424643414142
Herz-Lungen-Maschinen
3225272631303333343536
Kernspintomografen3236384042394654575862
Koronarangiografische Arbeitsplätze
4750545356576268747376
Linearbeschleuniger
2525252527272931313030
Positronen-Emissions-Computertomografen
33444576778
Stoßwellenlithotripter 1720212120212122242421
Telekobalttherapiegeräte 11111124333

Quelle: Krankenhausstatistik Hessisches Statistisches Landesamt 2013, Darstellung der HA Hessen Agentur GmbH.

 

© Copyright 2018-2020 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration