Inanspruchnahme von Fördermaßnahmen

In der Schuleingangsuntersuchung wird auch erfragt, ob Kinder Maßnahmen zur Entwicklungsförderung oder Behandlung von Entwicklungsstörungen (in den letzten zwölf Monaten) in Anspruch genommen haben (Tab. 6).

  • Jungen nahmen weit häufiger als Mädchen an Fördermaßnahmen teil.
  • Die Inanspruchnahme von Frühförderung oder eines Integrationsplatzes unterschied sich zwischen Kindern mit und ohne Migrationshintergrund nur wenig. Hingegen nahmen Kinder mit Migrationshintergrund deutlich weniger an den aufgeführten therapeutischen Maßnahmen wie Ergotherapie, Logopädie oder Physiotherapie teil.
  • Es ist schwer zu beurteilen, ob sich der reale Förderbedarf widerspiegelt oder ob bei vorhandenem Bedarf Unterschiede in der Inanspruchnahme deutlich werden.

Tab. 6: Bisherige Teilnahme an Fördermaßnahmen zum Zeitpunkt der Einschulung in Hessen 2014

Bisherige Teilnahme an Fördermaßnahmen zum Zeitpunkt der Einschulung in Hessen 2014
Bisherige Teilnahme an Fördermaßnahmen zum Zeitpunkt der Einschulung in Hessen 2014  Foto: Zur besseren Orientierung sind die Zahlen der Tabelle mit einem Farbschema codiert. Rot zeigt hohe Anteile und grün niedrige Anteile bezogen jeweils auf eine Fördermaßnahme an. Quelle: Hessische Schuleingangsuntersuchungen 2014.
© Copyright 2018-2020 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration