Formen der Erkrankung

Rheumatische Krankheiten werden nach den zugrunde liegenden Störungen in vier Hauptgruppen unterteilt1:

  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen – wie rheumatoide Arthritis (chronisch-entzündliche Erkrankung der Gelenke und des Bewegungssystems), Morbus Bechterew (chronisch-entzündliche Wirbelsäulenerkrankung), Kollagenosen (entzündliche Bindegewebs­erkrankungen) und Vaskulitiden (entzündlich Gefäßerkrankungen)
  • Degenerative rheumatische Erkrankungen – wie Arthrosen (degenerative Gelenkerkrankungen) oder Spondylosen (degenerative Wirbelsäulenerkrankungen)
  • Krankheiten des Bewegungssystems durch Stoffwechselstörungen – z. B. bei Osteoporose (Knochenschwund) oder Gicht
  • Rheumatische Schmerzkrankheiten („Weichteilrheumatismus“) – wie Fibromyalgie
© Copyright 2018-2020 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration