Projekte der Landesregierung

Bewegungsparcours

Die Hessische Landesregierung hat im Zuge der Nachhaltigkeitsstrategie, zunächst im Rahmen eines Modellprojekts, in Darmstadt und Hanau Bewegungsparcours für ältere Menschen erprobt. Aus dem Pilotprojekt heraus sind in Hessen mittlerweile rund 150 Bewegungsparcours entstanden. Auf die Ausführungen im Kapitel Senioren in Hessen/Ansätze für die Krankheitsprävention „Altern in Gesundheit“ – wird verwiesen.

Mit dem an der Klinik Hohe Mark in Oberursel seit 2014 durchgeführten Projekt „Einsatz und Nachhaltigkeit eines Bewegungsparcours in der Therapie klinischer Depression“ werden neue Wege beschritten. Ziel dieser Studie ist, durch systematisch angeleitete und unterstützte Bewegungsprogramme, mithilfe eines Bewegungsparcours im klinischen Setting die Behandlung und die Lebensqualität von Menschen, die an Depression erkrankt sind und stationär behandelt werden, zu unterstützen und ihre Eigenkompetenz zu stärken. Mit dem Projekt möchten die Beteiligten die These belegen, dass Bewegung bei der Behandlung von Depression hilfreich ist.

Fit und gesund älter werden – Diabetes-Prävention

Förderung der Gesundheit und Steigerung der Lebensqualität: Darum geht es in dem Diabetes-Präventionsprojekt „Fit und gesund älter werden“ der Landesärztekammer Hessen. Der Landessportbund Hessen ist seit Beginn im Jahr 2012 als Partner dabei. Unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration werden hessenweit vor allem Menschen mittleren Alters angesprochen, um ihnen dabei zu helfen, gesund zu bleiben. Das Projekt soll Impulse zur Umstellung von „ungesunden“ auf gesundheitsfördernde Lebensgewohnheiten geben und die ärztliche Kompetenz in der Prävention deutlich machen.

Weitere Projekte der Hessischen Landesregierung zur Förderung von Gesundheit finden Sie auch unter Gesundheitszustand von Kindern und Jugendlichen , Mitten im Leben und Senioren in Hessen.

 

© Copyright 2018-2020 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration