MItten im Leben

Im Kapitel „Mitten im Leben“ wird der Gesundheits­zustand der erwachsenen Frauen und Männer geschlechterdifferenziert dargestellt. Auch in Hessen ist bei beiden Geschlechtern eine hohe Prävalenz von durch den Lebensstil verursachten „Zivilisationskrankheiten“ wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen festzustellen. Psychische Erkrankungen sind mittlerweile die häufigsten Krankheiten der Erwachsenen in Hessen, während in dieser Lebensphase ein Rückgang der Akuterkrankungen – vor allem der Infektionskrankheiten, aber auch von Unfallfolgen – zu beobachten ist.

Durch diese Entwicklungen hat sich der Anspruch an die gesundheitliche Versorgung in dieser Lebensphase grundlegend geändert. Chronisch-degenerative Krankheiten, Krankheiten des rheumatischen Formenkreises, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs treten neben Depression auch schon in der mittleren Lebensphase in den Vordergrund der Gesundheitsversorgung und Prävention.

Gesundheitsfördernde Lebensweisen für alle Menschen in dieser Altersgruppe sind ein zentrales Ziel für die Gesunderhaltung einer älter werdenden Gesellschaft. Im Fokus stehen hierbei gesunde Ernährung und Bewegung. In Zukunft wird insbesondere auch die Förderung der Teilnahme von Männern an Präventionsangeboten in allen Altersgruppen eine entscheidende Rolle spielen.

Die Prävention psychischer Erkrankungen wird insbesondere im Kontext der sich wandelnden Arbeitsbedingungen und Familienstrukturen an Bedeutung gewinnen. Dies wurde insbesondere durch die zweite Landesgesundheitskonferenz „Gesund Bleiben“ 2013 aufgegriffen, die unter dem Motto „GESUND BLEIBEN – MITTEN IM ­LEBEN. Gesundheit in der modernen Arbeitswelt – Alles nur Stress?“ stand.

Die konzertierte hessische Krebspräventionsinitiative „du bist kostbar – Hessen gegen Krebs“ möchte die ­Bevölkerung dabei unterstützen, Vorsorgeangebote anzunehmen und Risiken zu erkennen und zu vermindern sowie das Leben mit der Erkrankung zu verbessern (weitere Informationen finden Sie im Kapitel Krankheiten).

„du bist kostbar – Hessen gegen Krebs“

du bist kostbar
du bist kostbar  Foto: Hessische Krebsgesellschaft e. V

Die Initiative richtet sich mit spezifischen Gesundheitsförderungsmaßnahmen insbesondere an Menschen mit Krebserkrankungen während der Therapiephase und danach, um ein möglichst gesundes Leben auch mit der Erkrankung zu fördern. Zusätzliche präventive Projekte im Zuge der Initiative sind „1000 mutige Männer“ zur Darmkrebsvorsorge, die Hautkrebspräventionskampagne „Schatten, Shirt und Sonnencreme“ und die Brustkrebspräventionskampagne „Anleitung zur Selbstuntersuchung der Brust“. Das hessische Programm wurde 2015 mit Unterstützung der Deutschen Krebsgesellschaft bundesweit ausgerollt und bereits in acht Bundesländern als Dachmarke für die Krebs­prävention etabliert. 

Nähere Information erhalten Sie unter:   www.dubistkostbar.de

© Copyright 2018-2020 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration